lay2c (class:lay2 lay2c)

PureSync

- Feature Wiederherstellungspunkte / Schattenkopien

Wiederherstellungspunkte / Schattenkopien

      Vergleichen Sie z.B. das Systemlaufwerk mit einer Schattenkopie
      Vergleichen Sie Dateien mit alten Versionen
      Stellen Sie einzelne oder mehrere Dateien aus einer Schattenkopie wieder her

  

 

Wiederherstellungspunkt / Schattenkopie, was ist das?

Windows legt automatisch Wiederherstellungspunkte an, z.B. beim Instalieren von neuer Software oder Updates. Es können auch Wiederherstellungspunkte manuell angelegt werden, sowie festgelegt werden für welche Laufwerke diese angelegt werden sollen und wieviel Speicherplatz diese maximal belegen dürfen. Alte Wiederherstellungspunkte löscht Windows automatisch. Die Technik, die dahinter steht wird als Schattenkopien bezeichnet.

Diese Schattenkopien sieht man nicht und mit Windows Bordmitteln kann man nicht darauf zugreifen. Es kann damit lediglich das komplette System auf einen früheren Zustand zurück gesetzt werden, z.B. wenn nach Installation eines Programmes oder Updates was nicht mehr korrekt funktioniert.

Mit PureSync erhalten Sie Zugriff auf diese Schattenkopien. Damit können Sie z.B. analysieren, welche Dateien durch die Installation einer Software verändert oder hinzugefügt wurden. Auch können sie dann bequem geänderte Dateien mit der originalen vergleichen.

PureSync Professional

  • Unterstützung für FTP
  • Ausführen mit anderem User Account
  • Kopieren von geöffenten Dateien
  • für den geschäftlichen Einsatz
  • nur 19,95 €

kaufen

PureSync Personal

  • für privaten Gebrauch kostenlos

spenden

PureSync Download

  • Version 4.5.4  (15.04.2017)

download

 
v02